Mittwoch, 26. Juli 2017




                                            Auf den Spuren der Brüder Grimm

                      
    
                                                 "Gebrüder Grimm", Beetrose  

                    Brüder Grimm nannten sich die Sprachwissenschaftler und Volkskundler
                 Jaob Grimm (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) bei gemeinsamen
                           Veröffentlichungen, wie zum Beispiel der ihrer weltberühmten
                                                      Kinder- und Hausmärchen.
      

                                       
                                                    Grimm-Denkmal in Hanau
 
                                                     Lesebriefe: Brüder Grimm:
                                  Wir müssen uns selbst unsere Gedanken machen...



                                        Zentralbibliothek Grimm-Zentrum, Berlin
                                        Leseterrassen während der Öffnungszeiten.

                             Ein großer Teil ihres wissenschaftlichen Nachlasses befindet
                                                sich in der Staatsbibliothek zu Berlin.



                                                Auch im Tod sind sie beisammen:
                                      Grab Brüder Grimm in Berlin-Schöneberg 2016
                                        mit neuem Gedenkstein für Auguste Grimm.
                          
                                                                          ~


                          Wer kennt sie nicht, die schönsten Märchen der Brüder Grimm:
                                                       


                                                           Die Sterntaler


                                                          Hänsel und Gretel


                                                 Ach, wie gut, dass niemand weiß...

         
                                                           7 auf einen Streich...


                                                               Frau Holle


                                         Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich




            Und wer noch Lust hat, kann ja weiter in Grimms Märchen rumstöbern!!!




    ~Wünsche euch zauberhafte Stunden im Reich der  Märchen~                                          




Es geht durch die Märchendichtung innerlich dieselbe Reinheit,
um derentwillen uns Kinder so wunderbar und selig erscheinen.
Kindermärchen sollen erzählt werden, damit in ihrem hellen und
reinen Lichte die ersten Gedanken und Kräfte des Herzen 
aufwachen und wachsen. 

~Aphorismus des Autors Jacob Grimm~
                                




Das Geburtshaus der Brüder Grimm in Hanau         




Es ist die Weide des Geistes wohl zu wählen für die Kinder.

~Aphorismus des Autors Jacob Grimm~






~
     

                                



                                                                    


Kommentare:

  1. Moin Gerda,
    auf der Suche nach einer Glückwunschkarte in meiner Schatzkiste fand ich eine Erinnerung an das Dornröschenschloss * die Sababurg*.
    Für meinen jüngsten Enkel hab ich auf der Taufe eine Aktivkarte gezogen und es wird in der Adventszeit ein Lebkuchenhaus gebastelt und das Märchen von Hänsel und Gretel geben.
    Ich bin mit Märchen aufgewachsen, alle frei erzählen wie meine Oma kann ich nicht.
    Dafür ist die dunkle Jahreszeit wie geschaffen, kein Wunder wenn dir bei den derzeitigen dunklen Tagen der *Stoff* einfällt.
    LG Kelly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kelly,
    ein Lebkuchenhaus basteln finde ich schön, aber auch ein Lebkuchenhäuschen zum Naschen ;).
    Nicht bloß das derzeitige schlechte Wetter, sondern auch die aktuellen Politik-Nachrichten haben mich in Stimmung versetzt zu den liebsten Märchen der Brüder Grimm zu flüchten.
    Denn: Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm waren bekanntlich ebenfalls politisch aktiv und traten für ihre Ideale in Reden und Artikeln ein.
    GLG Gerda :)

    AntwortenLöschen
  3. Die deutschen Märchen fand ich als Kind immer ziemlich grausam.
    Da geht's wahrlich grimm-ig zu. ;-)
    Mir haben die ungarischen Märchen viel besser gefallen.

    Herzliche Grüsse,
    G.

    AntwortenLöschen
  4. Über deinen Kommentar hab ich mich ganz sehr gefreut. Dass das diesmal geklappt hat, war 'ne totale Überraschung :).
    Na ja, das stimmt schon, dass es in den Grimms Märchen grimmig zugeht, aber dafür geht's doch am Ende gut aus ;). Und was die ungarischen Märchen betreffen, werde ich mich jetzt mal bei Google fündig machen
    Liebe Abendgrüße
    Gerda



    AntwortenLöschen